• Fachwissen » Existenzgründung » Förderprogramme

    Förderprogramme: Die besten Geldspritzen für zündende Geschäftsideen!

    Der Existenzgründer muss sich spätestens bei der Erstellung des Businessplanes mit dem Thema Finanzen auseinandersetzen. Denn Kreativität, Willenskraft und ein theoretisch gut durchdachtes Geschäftskonzept alleine stellt noch keinen Erfolgsgaranten dar. Es geht auch immer um den leidigen Faktor Finanzen bei der Existenzgründung. Dieser muss sorgfältig geplant und aufgearbeitet sein. Die Existenzgründungsförderung kann mit Hilfe von Crowdfunding oder Krediten und auch des Staates gelingen.

    Förderprogramme finden

    Zahlreiche Förderprogramme für angehende Existenzgründer sind in Deutschland nutzbar / Bildquelle: pixabay.com

    Förderprogramme der KfW

    Die KfW Mittelstandsbank bietet Förderung für Mittelstand und Existenzgründer aus einer Hand. Im folgenden finden Sie die wichtigsten Förderprogramme im Überblick:

    ERP-Gründerkredit - Startgeld

    Der ERP-Gründerkredit - Startgeld richtet sich an Existenzgründer, auch Freiberufler, Unternehmensnachfolger und an junge Unternehmen, also solche bis zu fünf Jahren nach Aufnahme der Geschäftstätigkeit. Weiterhin ist es für Selbstständige im vorläufigen Nebenerwerb geeignet. Die Vorteile sind:

    • Kreditrahmen bis 100.000 Euro, davon bis zu 30.000 Euro für Betriebsmittel
    • kein Eigenkapitalanteil notwendig
    • leichter Zugang zum Kredit durch 80% Haftungsfreistellung Ihrer Bank

    Zudem kann der ERP-Gründerkredit - Startgeld zweimal bis zum Höchstbetrag von 100.000 Euro beantragt werden sowie bei Gründung im Team kann jeder Gründer bis zu 100.000 Euro beantragen. Das Startgeld lässt sich ganz oder teilweise außerplanmäßig tilgen, allerdings wird dann eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt. Die Rückzahlung erfolgt über Ihre Bank und der Kreditnehmer haftet selbst für die Rückzahlung des Kredits. Weitere Informationen zum ERP-Gründerkredit - Startgeld und die übersichtlichen Merkblätter gibt es hier.

    ERP-Kapital für Gründung

    Das ERP-Kapital für Gründung richtet sich an Existenzgründer, auch Freiberufler, Unternehmensnachfolger und an junge Unternehmen, also solche bis zu drei Jahren nach Aufnahme der Geschäftstätigkeit. Weiterhin ist es für Existenzgründer im Haupterwerb geeignet. Die Vorteile sind:

    • Kreditrahmen bis 500.000 Euro, 100% des Kreditbetrages werden ausbezahlt
    • benötigt werden 10% bzw. 15% eigene Mittel
    • leichter Zugang zum Kredit durch 100% Haftungsfreistellung Ihrer Bank

    Zudem kann das ERP-Kapital für Gründung mehrmals beantragt werden, falls der Höchstbetrag von insgesamt 500.000 Euro noch nicht ausgeschöpft ist. Die offenen Kreditbeträge müssen vorher noch nicht zurückbezahlt werden. Der Kredit hat eine Laufzeit von 15 Jahren und zusätzlich zahlt der Kreditnehmer ein Garantieentgelt von 1 % pro Jahr auf den jeweils noch offenen Kreditbetrag. Das ERP-Kapital lässt sich ganz oder teilweise außerplanmäßig tilgen, allerdings wird dann eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt. Die Rückzahlung erfolgt über Ihre Finanzierungspartner und der Kreditnehmer haftet selbst für die Rückzahlung des Kredits. Weitere Informationen zum ERP-Kapital für Gründer und die übersichtlichen Merkblätter gibt es hier.

    ERP-Gründerkredit - Universell

    Der ERP-Gründerkredit - Universell richtet sich an Existenzgründer, Freiberufler, Unternehmensnachfolger und an junge mittelständische Unternehmen, also solche bis zu fünf Jahren nach Aufnahme der Geschäftstätigkeit. Weiterhin ist er für Investitionen im Ausland: auch Tochtergesellschaften solcher Unternehmen und Joint Ventures mit maßgeblicher deutscher Beteiligung im Ausland geeignet. Die Vorteile sind:

    • Kreditrahmen bis 25.000.000 Euro pro Vorhaben, davon bis zu bis zu 100 % Ihrer Investitionskosten und Betriebsmittel
    • kein Eigenkapitalanteil notwendig, jedoch empfehlenswert eigene Mittel einzusetzen
    • auf Wunsch mit 50% Haftungsfreistellung Ihrer Bank

    Der ERP-Gründerkredit - Universell ist flexibel mit anderen öffentlichen Fördermitteln wie KfW-Förderprodukten kombinierbar, allerdings nicht mit anderen haftungsfreigestellten Förderkrediten der KfW und nicht mit dem ERP-Gründerkredit - Startgeld. Die Mindestlaufzeit beträgt generell zwei Jahre. Der Universell-Kredit lässt sich ganz oder teilweise außerplanmäßig tilgen, allerdings wird dann eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt. Die Rückzahlung erfolgt über Ihre Bank. Weitere Informationen zum ERP-Gründerkredit - Universell und die übersichtlichen Merkblätter gibt es hier.

    Förderprogramme des Bundes, der Länder und der EU

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie bietet eine eigene Förderdatenbank mit Schnellsuchfunktion und weiteren hilfreichen Informationen wie Förderwissen, Finanzierung und Förderorganisationen.

    Stand: 10/2016

    Über den gruendershop zum passenden Kredit

    Gerne unterstützen wir Sie bei der Findung und Auswahl einer geeigneten Finanzierung. Nutzen Sie dazu den folgenden online-Vergleich unseres Partners, um für Sie interessante Finanzierungsmöglichkeiten zu finden. Einfach ein persönliches Angebot hier online anfordern: