• Versicherungen » Gewerbliche Versicherungen » Vertrauensschaden-Versicherung

     

    Allein in Deutschland entstehen Unternehmen jedes Jahr durch von Mitarbeitern begangene Straftaten Vermögensschäden in Milliardenhöhe. Die Vertrauensschaden- versicherung (VSV) schützt Ihre Vermögenswerte gegen Vertrauensbruch im Unternehmen.

    Vertrauen zu den Mitarbeitern ist für ein gesundes Arbeitsklima in Ihrem Unternehmen unabdingbar, doch schwarze Schafe gibt es überall. Strenge Kontrollen geben zwar Sicherheit, schränken jedoch ebenso die Leistungsbereitschaft Ihrer Arbeitnehmer ein wenn sie unter eine Art Generalverdacht gestellt werden. Durch vorsätzliche Straftaten wie Diebstahl am Arbeitsplatz, Betrug, Fälschung und Veruntreuung, aber auch zunehmend Industriespionage und Hackerangriffe entsteht nach der polizeilichen Kriminalstatistik ein jährlicher Sachschaden von ca. 4 Mrd. Euro. Da viele Unternehmen jedoch gravierende Imageverluste beim Bekanntwerden solcher Straftaten befürchten werden diese oft nicht angezeigt; die Versicherungsbranche schätzt die Dunkelziffer bei diesen Taten auf etwa 50%.

    Absicherung gegen unvorhersehbare Risiken

    Ihre Vertrauensschadenversicherung tritt im Schadensfall für Sie ein und begleicht entstandene Schäden in Ihrem Unternehmen und allen Filialen weltweit. Für die Berechnung der Versicherungsprämie sind Faktoren wie das Tätigkeitsfeld Ihres Unternehmens und die Mitarbeiterstruktur, aber auch Ihr individuelles Sicherheitskonzept. Nach Eingang eines Schadensberichtes hilft die Versicherungsgesellschaft durch Rechtsbeistand und finanziellen Ausgleich der materiellen Schäden. Dazu bedarf es nicht zwingend eines überführten Täters, oft reicht der Nachweis einer vorsätzlich begangenen Handlung mit nachfolgender Schadensenstehung.