• Fachwissen » Existenzgründung » Vorüberlegungen

    Das ist bei der Existenzgründung zu beachten

    Die Karriere als Selbstständige und eine Unternehmensgründung ist immer eine große Herausforderung. Mit einer guten Organisation und einer gezielten Vorgehensweise kann diese Herausforderung allerdings zu einer großen Chance werden und erfolgreich sein. Dazu müssen aber einige Faktoren bei der Existenzgründung beachtet werden.

    Existenzgründung - Vorüberlegungen

    Vorüberlegungen zur Existenzgründung - eine gute (Zeit-)Investition für jeden Gründer / Bildquelle: pixabay.com

    Herausforderungen bei der Unternehmensgründung: Darauf müssen Existenzgründer achten

    Existenzgründer müssen eine Reihe von Aspekten beachten, bevor das neue Unternehmens ins Leben gerufen werden kann. Dazu gehört vor allem die Idee und das Konzept, auf dem das Unternehmen steht: Welche Dienstleistungen oder Produkte sollen angeboten werden und wie stark ist die Nachfrage auf dem Markt? Die gefundene Idee bedarf dann einer kompetenten Umsetzung und einer exakten Planung, die im Business Plan festgehalten wird. Der Business Plan beinhaltet unter anderem die Zielsetzung für das Unternehmen, die finanziellen Ausgaben und voraussichtlichen Einnahmen sowie die Marketing-Strategien, die umgesetzt werden sollen. Weiterhin müssen sich Unternehmensgründer um die Finanzierung und die rechtlichen Aspekte des Start-Ups kümmern. In vielen Fällen geschieht die Finanzierung durch Zuschüsse, Banken oder Investoren. Hinsichtlich der rechtlichen Situation gilt es, sich um die Rechtsform des Unternehmens zu kümmern, die wiederum unter anderem vom Startkapital abhängig ist. Damit stellt die Existenzgründung in jedem Fall einen komplexen Schritt dar, der gut durchdacht sein sollte.

    Der Büroservice für das neu gegründete Unternehmen: Vor- und Nachteile

    Gerade junge Unternehmen können aufgrund der umfangreichen Aufgaben bei der Existenzgründung von einem Büroservice profitieren. Dieser Service kümmert sich um die telefonische Erreichbarkeit des Unternehmens - das hat gleich mehrere Vorteile: Das Unternehmen hat einen besseren Ruf, wenn es jederzeit erreichbar ist und Anrufbeantworter überflüssig werden.

    Dadurch können Aufträge rund um die Uhr angenommen werden, was sich schließlich insgesamt auch finanziell auszahlt. Zudem können sich moderne Büroservices perfekt an die Firma anpassen und sich mit dem jeweiligen Namen melden. Somit wird ein persönlicher Kontakt zu dem Anrufer hergestellt. Der Telefonservice ist damit die ideale Alternative für die kostspielige Einstellung von Mitarbeiter, bei denen zusätzliche Nebenkosten anfallen würden. Nicht zuletzt bieten viele Büroservices auch Leistungen an, die über den Telefonservice hinausgehen und damit ein ganzheitliches Konzept bieten. So kann der Büroservice alle Aufgaben eines Sekretariats übernehmen.

    Wenn man einen Büroservice engagieren möchte, sollte allerdings auch beachtet werden, dass es sich dabei um eine Investition handelt - obwohl finanzielle Vorteile daraus entstehen, muss auch der Büroservice bezahlt werden. Diese Kosten sollten bereits im Business Plan aufgegriffen werden.

    Weitere Maßnahmen zur Erleichterung der Existenzgründung

    Neben dem Büroservice sollten sich Existenzgründer natürlich auch Gedanken darüber machen, welche Mitarbeiter nötig sind und eingestellt werden müssen - häufig starten Unternehmen nur mit den Gründern. Zudem stellt sich die Frage, ob Büroräume gemietet werden oder die Unternehmer zunächst von den eigenen vier Wänden aus agieren - das gleiche ist bei der Büroeinrichtung zu bedenken. Außerdem kann es ratsam sein, ein Geschäftskonto zu eröffnen - vor allem dann, wenn es mehrere Gründungsmitglieder gibt. Das ist allerdings keine rechtliche Notwendigkeit, sollte aber aufgrund der übersichtlicheren Kontoaktivitäten in Betracht gezogen werden. Grundsätzlich gilt: Eine Existenzgründung darf niemals überstürzt erfolgen und muss vor allem in rechtlicher, finanzieller und organisatorischer Hinsicht gut durchdacht werden.